NeyArthros Therapie bei Knorpelverschleiß

Eine intraartikuläre Injektionstherapie (Spritzen in das Gelenk) mit NeyArthros-Injektionslösung ist eine Möglichkeit, beginnendem Knorpelverschleiß entgegenzuwirken.

NeyArthros ist eine Mischung biomolekularer Organlysate. NeyArthros stimuliert gezielt die Synthese von Chondroitinsulfat, Dermatansulfat sowie anderer, saurer Glucosaminoglykane, die für die Elastizität, Reißfertigkeit und Stabilität der minderdurchbluteten Gewebe wie Sehnen, Sehnenansätze und Knorpelgewebe verantwortlich sind. Die Wirkstoffe von NeyArthros regenerieren geschädigte und degenerierte Knorpelgewebe.

Die Regeneration des geschädigten Knorpelgewebes beruht auf der gezielten Stimulierung zellulärer, biosynthetischer Reaktionen. Der degenerierte und weiche Knorpel wird so wieder fester und elastischer. Die Gleiteigenschaften des Gelenkes werden verbessert. Die Beschwerden können sich langsam zurückbilden.

Fenster schließen